In Anbetracht der Umstände war die Beteiligung doch noch erfreulich hoch. Wir bedanken uns bei denen, die sich von sinnlosem Terror nicht unterkriegen ließen und wie wir, die Freiheit der Gedanken, als wichtiges Gut betrachten und sich NICHT terrorisieren lassen. 

Das wichtigste Gut, nämlich die Gesundheit, stand wieder im Mittelpunkt unseres alljährlich standfindeneden Treffens mit interressierten Menschen und die Referenten Dr. med. Buckermann und Dr. med. Javaher zeigten die Fortschritte zur Erhaltung und Wiederherstellung derselben mit anschaulichen Vorträgen auf.

Besonderen Dank gilt dem Referenten Matthias Gottschlich, der in diesen für uns so schweren Stunden genau die richtigen Worte traff und uns Menschen in diesem Vortagssaal viel Mut zusprach, erfrischende Lebensweisheiten darbot und uns so ALLE sehr aufbaute.

Wie Dr. Buckermann am Anfang seines Vortrages bei Durchsicht des Vortragsaales feststellte, war das Buffet diesmal mehr als ausreichend und so entwickelte sich noch eine lebhafte Diskussion zwischen den Teilnehmern dieses Infoabends.

Wir danken auch an dieser Stelle den Sponsoren und deren Mitarbeitern, die sich ebenfalls nicht unterkriegen ließen und diesen Abend mit gestalteten.

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!