Wer sich im Internet auf die Suche nach Informationen über gynäkologische Themenbegibt, geht rasch verloren in der Fülle der Anbieter.

Viele Seiten sind vor allem Werbeplattformen und damit nicht unabhängig. Gerade in Fragen der Geburtshilfe gibt es unzählige Seiten und Foren, voll mit Erfahrungsberichten was alles schief gehen kann, die nicht zu einer unbelasteten Schwangerschaft beitragen. Surfen im Netz macht natürlich auch Spaß und ist heute ein fester Bestandteil unserer Informationsquellen (wer hat nicht schon so einiges bei Wikipedia nachgelesen?).

Stellen Sie Ihrem Gynäkologen die wichtigen Fragen bei Ihrem nächsten Besuch. Und schmökern Sie ruhig ein bisschen durch Netz der unbegrenzten Möglichkeiten.

 Bei Ihrer nächsten Suche im Netz helfen Ihnen vielleicht folgende Seiten:

  • Auf der Seite Frauenärzte im Netzwww.frauenaerzte-im-netz.de finden Sie stets ein aktuelles, gut strukturiertes und breit gefächertes Angebot an Informationen rund um unser Fachgebiet. Die Homepage ist werbefrei und unabhängig.
  • Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärungwww.bzga.de erhalten Sie sowohl im Netz als auch in Papierform reichlich Informationsmaterial. Die meisten Unterlagen sind kostenlos – und ebenfalls werbefrei. Z.B.: www.familienplanung.de
  • Das Robert Koch Institutwww.rki.de als Einrichtung der Bundesregierung befasst sich mit der Krankheitsüberwachung und Prävention und stellt mit seinen stets aktuellen Beiträgen eine Informationsquelle auch für Nicht-Mediziner dar.

 

Angebote unabhängiger Institutionen

  • Patientenuniversität an der Medizinischen Hochschule Hannover „Gesundheitsbildung für Jedermann“
    Die Patientenuniversität ist eine von zahlreichen Wissenschaftlern, Lehrenden und Studierenden getragene unabhängige Bildungseinrichtung an der Medizinischen Hochschule Hannover.
    Das Bildungsangebot wendet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, an alle Patientinnen und Patienten, an verschiedene Berufsgruppen im Sozial- und Gesundheitswesen sowie an Schüler und Studierende unterschiedlicher Fachdisziplinen.

    Ansprechpartnerin:
    Frau Dr. Gabriele Seidel
    Tel.:  0511 . 532 - 84 25
    Fax:  0511 . 532 - 53 47
    www.patienten-universität.de
    OE 5410
    Carl-Neuberg-Str. 1
    30625 Hannover
  • Bildungsverein Hannover
    Der Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e.V. wurde 1981 gegründet. Er ist unabhängig, gemeinnützig und seit 1985 nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz als eigenständiger finanzhilfeberechtigter Träger anerkannt. Heute gehört der Bildungsverein zu den bedeutendsten Anbietern von Erwachsenenbildung im Großraum Hannover

    Bildungsverein Soziales Lernen
    und Kommunikation e.V.
    Wedekindstr. 14
    30161 Hannover


    Telefon: 0511 . 344 144
    Fax: 0511 . 33 87 98 42

    E-Mail: info[at]bildungsverein.de
    www.bildungsverein.de
  • „AG GGUP“
    Arbeitsgemeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie, Proktologie
    im Deutschen Verband für Physiotherapie ZVK e.V.
    Das heißt:
    Physiotherapeuten/innen mit spezieller Qualifikation zur Prävention und Therapie in den Bereichen Gynäkologie, Geburtshilfe,Urologie und Proktologie.
    Die aktuelle Therapeutenliste für Ihre Region: www.ag-ggup.de

 Nicht unabhängig aber informativ:


Alles über Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach:


Informationen rund um Krebserkrankungen und Risikoberechnung Brustkrebs:


Der menschliche Körper und Medizin von A bis Z: